Zeichnen und Malen lernen

Share this post by e-mail
You can enter up to five recipients. Seperate them with a comma.





The provided data in this form is only used to send the e-mail in your name. They will not be stored and not be distributed to any third party or used for marketing purposes.

Ohne Worte mehr sagen: Zeichnen und Malen lernen

Malen und Zeichnen lernen begeistert gerade jetzt, da Bilder digital so einfach zu bearbeiten sind. Das selbst Geschaffene kann gewinnen, indem es etwas besonderes und greifbares wird. Ganz nebenbei ist es ein guter Ausgleich zum stressigen Job. Darum belegen Menschen allen Alters Zeichenkurse.

Einsteigen und dran bleiben
Nun, jeder saß in der Schule einmal im Kunstunterricht. Je nach Themen und Fähigkeiten, auch der Lehrer, waren es angenehme oder weniger erfreuliche Stunden im Schulalltag. Für viele war das malen und zeichnen lernen eine willkommene Abwechslung vom tristen Schulalltag. Anderen fehlte das Greifbare. Malen und zeichnen lernen Sie aber nicht (oder nicht allein) aus Büchern. Mit Übung lassen sich schnell Erfolge erzielen, große Fortschritte brauchen nach diesen ersten guten Ergebnissen aber Zeit. In der Gruppe, etwa im Zeichenzirkel, wird das regelmäßige Üben für das zeichnen und malen lernen gefördert.

Alles in Form
Übung macht das Handwerkliche wiederum greifbar. Vielleicht verdeutlichen dies gerade Cartoons und einfach Porträts. Die meisten Dinge, auch und gerade den Schönen, liegen geometrische Formen zu Grunde.
Wer professionell malen und zeichnen lernen möchte könnte daher bemerken, dass er nunmehr die Welt anders wahrnimmt. Er unterteilt Objekte in Kleinere, sieht Linien. Eine Kugel mit einem Kreuz in der Mitte, so sehen die groben Hilfslinien aus, mit denen sich die Proportionen eines Gesichtes bestimmen lassen. Dieses Prinzip lässt sich auf etliche Motive übertragen. Professionelle Zeichenlehrer und Schnellzeichner beeindrucken ihre Betrachter, da sie all diese Hilfskonstruktionen genau kennen und Jahre lang geübt haben. Ähnlich wie Kampfsportler intuitive Bewegungen ausführen. Mit dem Abbilden fängt jeder an.
Lichtverhältnisse und Perspektive Aber so entstehen oft noch nicht die ästhetisch schönen Bilder. Es fehlt Perspektive, Licht und Schatten. Lichtverhältnisse und Perspektiven lassen sich beim malen und zeichnen lernen gut durch Kritzelübungen einstudieren. Dabei wird durch Schraffuren angedeutet, wo in einem Bild Licht und Schatten sind. Dies gibt die spätere Wirkung recht gut wieder. Es vermittelt erste Eindrücke vom Schnitt eines Bildes. Und das ist beim malen und zeichnen lernen anfangs sehr wichtig.

Materialien beim malen und zeichnen lernen
Malen und Zeichnen lernen wird meist in einem Atemzug genannt. Tatsächlich bildet das Zeichnen eine wichtige Grundlage, um Proportionen und Motive kennen zulernen. Dennoch zeichnen viele Maler nicht und malen viele Zeichner nicht. Die Entscheidung, in welche Richtung es gehen soll, wirkt sich auf das Material aus. Zeichner benötigen nicht viele Materialien. Bleistifte in verschiedenen Härten, Zeichenkohle, Fineliner für Comics, flexible Radiergummi und biegsame Lineale sind Tipps. Natürlich der Spitzer nicht zu vergessen.

Materialien zum malen und zeichnen lernen
Die Malerei wirkt mit all ihren Farbtypen, Pinselformen und Untergründen komplizierter. Versierte Lehrer helfen, das passende Medium und die geeigneten Produkte zu finden. Große Leinwände könne anfangs einschüchternd sein. Daher kann das kleinformatige Auqarell der bessere Einstieg sein. Grundsätzlich sollte beim zeichnen und malen lernen vieles ausprobiert werden. Aquarell verhält sich anders als Ölfarbe.

Kurse
Online-Tutorials und Bücher wecken die Lust und helfen beim Einstieg. Um langfristig besser zu werden, braucht es allerdings irgendwann den Austausch mit Lehrenden und Lernenden. Das Schüler-Lehrer-Verhältnis erspart viel Zeit, da sich von fremden Erfahrungen und aus anderer Zeichner Fehlern das malen und zeichnen lernen lässt.

» Zum Online Malkurs «